AGB

Gegenstand

Die nachfolgenden AGB gelten für die Bestellung und Zusendung von Waren speziel für den Verein Trans Ocean e.V.,
die der Kunde per Online-Shopping im Internet oder direkt über Heinzmann workfashion bestellt.

Im Rahmen dieser Leistungen gelten ausschließlich die nachfolgenden, auf den Internetseiten leicht zugänglichen AGB.

1. Bestellverfahren

Der Kunde kann mittels der Online-Kataloge auf den Internetseiten der Domain

www.customer-heinzmann-workfashion.de

einen Vertragsabschluss herbeiführen.

Dazu ist erforderlich:

1. die Auswahl von Produkten sowie die Angabe der jeweils gewünschten Anzahl derselben
(Hierbei wird nach dem nächsten Mausklick nach der Eingabe der Bestellanzahl rechts neben dem Einzelpreis des Produkts der Preis für die Anzahl der bestellten Produkte angezeigt.
Am Kopf jeder Katalogseite wird außerdem die Summe der Preise aller bisher gewählten Produkte angezeigt.
Darüber hinaus hat der Kunde jederzeit die Möglichkeit, den Warenkorb aufzurufen und vollständige Informationen über seine Bestellungen zu sehen.)

2. die Eingabe der für eine Zustellung notwendigen Adressangaben des Bestellers sowie gegebenenfalls einer abweichenden Lieferadresse.
Bei Geschenksendungen wird die Rechnung dem Besteller zugeschickt. Hinweis: Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist hierbei zwingend erforderlich,
um gegebenenfalls Rückfragen klären zu können. Weiterhin besteht die Möglichkeit, eine Telefonnummer sowie Zeiten der telefonischen Erreichbarkeit einzugeben.
Zum Datenschutz dieser Angaben siehe Punkt Datenschutz.

3. Auswahl von Zahlungsart, Liefergebiet und Versandart im Rahmen der bereitgestellten Möglichkeiten Hinweis:
Sendungen in Gebiete außerhalb der EU sollen mit EU gekennzeichnet werden und werden erst nach Bestätigung der anfallenden Lieferkosten wirksam.

4. die ausdrückliche Anerkennung dieser AGB durch den Kunden durch Anklicken des Kästchens.

5. das Absenden der Bestellung.
Hinweis: Die Bestellung kann online abgeschickt werden oder ausgedruckt und per Brief oder auch per Fax zugestellt werden.
Eine Online-Bestellung erfordert zwingend die Anerkennung dieser AGB.
Der Versuch einer Bestellung ohne Anerkennung der AGB führt zum Erscheinen eines neuen Fensters mit der Aufforderung, diese anzuerkennen.
Bestellungen per Brief oder Fax ohne gedruckte Anerkennung der AGB gelten als nicht erfolgt.

6. Rücksendung der Bestätigung der Online-Bestellung
Jede Online-Bestellung eines Kunden wird automatisch per E-Mail bestätigt.
Diese e-Mail hat den Betreff „Auftragsbestätigung“ und enthält im Kopf die Betreiberdaten des Onlineshops sowie die Kontoangaben,
danach alle vom Besteller erfassten Angaben sowie die Bestelldaten inclusive aller Preise einschließlich Versand- und Lieferkosten.

Hinweis: Dies dient sowohl der Information des Kunden über die erfassten Daten als auch der Kontrolle der Rechtmäßigkeit der Bestelldaten.
Jeder kann mit jeder ihm bekannten E-Mail-Adresse Bestellungen vornehmen, aber nur der Inhaber der E-Mail-Adresse kann die Bestellung zurückschicken.

2. Zustandekommen des Vertrages

1. Ein Vertrag über die Lieferung von Waren durch Heinzmann Workfashion wird durch den kompletten oben beschriebenen Bestellvorgang ausgelöst.
Der Vertragsabschluss erfolgt in deutscher Sprache.

2. Der Vertrag zwischen dem Kunden und Heinzmann Workfashion kommt durch den Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch Heinzmann Workfashion zustande.

3. Heinzmann Workfashion nimmt den Auftrag an nach dem Empfang der Rücksendung der Auftragsbestätigung bzw. durch Lieferung der bestellten Waren.

4. Bestellungen per Vorkasse sind mit dem Zahlungseingang verbindlich.

5. Heinzmann Workfashion behält sich vor, Bestellungen auf Rechtmäßigkeit zu überprüfen.

6. Heinzmann Workfashion behält sich vor, unvollständige Bestellungen kulant zu liefern.

7. Alle Angebote vom Heinzmann Workfashion sind freibleibend.

8. Sind Produkte nicht oder zeitweilig nicht lieferbar, wird der Besteller umgehend informiert.

9. Erreichen Bestellungen durch nicht beeinflussbare technische Unzulänglichkeiten
(Stromausfälle, Internet-Verbindungsprobleme, etc.) nicht oder nicht rechtzeitig, berechtigt dies den Besteller nicht zur Geltendmachung von Haftungsansprüchen.

3. Verfügbarkeit der Produkte

1. Die ständige Verfügbarkeit aller Produkte kann ausdrücklich nicht garantiert werden!
Dies gilt vor allem bei limitierten Auflagen, kann aber auch bei anderen Produkten auftreten,
alle Produkte in Manufaktur und nicht als industrielles Serienprodukt hergestellt werden.

2. Heinzmann Workfashion ist berechtigt, geringfügige gestalterische Abweichungen von Beschreibungen und Bildern im Kaufangebot zuzulassen.
Der Käufer verpflichtet sich, hieraus keinerlei Rechte gegen Heinzmann Workfashion herzuleiten,
soweit der gewöhnliche Gebrauch der Kaufsache nicht aufgehoben oder wesentlich gemindert wird und die Abweichung dem Käufer zumutbar ist.
Dies betrifft insbesondere geringfügige farbliche Abweichungen der Produkte von Bildern.

4. Lieferung

1. Heinzmann Workfashion versendet die bestellte Ware in der Regel innerhalb von vier Werktagen an den Kunden.
Kann eine Lieferung nicht innerhalb von zwei Wochen seit Bestellung bzw. bei Vorkasse nach Zahlungseingang erfolgen,
so kann der Kunde, soweit nichts anderes vereinbart wurde, vom Vertrag zurücktreten.

2. Nimmt der Kunde die Ware trotz einer ihm gesetzten Frist nicht an oder verweigert er die Annahme,
so kann Heinzmann Workfashion nach seiner Wahl vom Vertrag zurücktreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen.
Als Schadensersatz wegen Nichterfüllung kann Heinzmann Workfashion zehn Prozent des Bestellpreises ohne Abzüge verlangen.
Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass Heinzmann Workfashion kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

5. Eigentumsvorbehalt

1. Heinzmann Workfashion behält sich das Eigentum an der gekauften Ware vor, bis der Kunde den Kaufpreis für alle übrigen Waren aus ein und derselben Bestellung vollständig beglichen hat.

2. Heinzmann workfashion darf Warenzeichen, Handelsnamen und sonstige Zeichen für Referenz- und Werbezwecke verwenden.

6. Zahlung/Versandkosten

1. Der Kunde kann die Zahlung per Vorkasse oder Nachnahme leisten.
Weitere Zahlungsarten sind nach Bereitstellung im Online-Shop verfügbar.
Liegt der Lieferort außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, wird ausschließlich per Vorkasse geliefert.

Fallen für Porto und Verpackung niedrigere Kosten als im Shop angegeben an, so behält sich Heinzmann workfashion das Recht vor,
lediglich die niedrigeren Kosten dem Kunden in Rechnung zu stellen.

Die Auftragsbestätigung und der Warenkorb enthalten lediglich den maximalen Wert,
der durch die vom Kunden angegebenen Daten ermittelt wurde, und der dem Kunden für Porto und Verpackung entstehen kann.

2. Für Sendungen außerhalb Deutschlands werden Versandkosten gemäß der jeweils aktuellen Versandkostenliste erhoben.

7. Widerrufsbelehrung
 

siehe Rechtshinweise/ Wiederrufsbelehrung

8. Datenschutz

Personengebundene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) erhoben.
Sie werden Dritten nur insoweit zugänglich gemacht, als dies zur Abwicklung der Bestellung notwendig ist (Lieferdienst etc.).

9. Schlussbestimmungen


1. Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich.
Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.

2. Auf diesen Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar.

3. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist, soweit dies zwischen den Vertragspartnern wirksam vereinbart werden kann, Oldenburg/H.